Zauberflöte – TanzTheaterEutin

Ballett – Tanz – Spiel

Die ungarische Choreographin Krisztina Horváth hat aus der opulenten Oper eine charmante einstündige Kurzfassung erstellt. Fantasievolle Kostüme zusammen mit den Tiermasken und den Bühnenelementen der Künstlerin Claudia Mayberg bilden die Grundlage für diese Mischung aus klassischem und freiem Tanz gepaart mit Schauspiel. Eine berühmte Oper wird so für Erwachsene und Kinder zu einem bewegenden Erlebnis.

Das TanzTheaterEutin erzält mit Witz und Leichtigkeit, was den Figuren in dieser kunterbunten Geschichte alles widerfährt. Alle Irrungen und Wirrungen, Gefühle und Absichten werden im Tanz einfühlsam und ausdrucksstark dargestellt.

Die Musik

Die Aufführung fußt auf einer Einspielung des Frankfurt Rundfunk Orchesters unter der Leitung von Sir Georg Solti. Diese Einspielung besticht durch ihre musikalische Intensität und sprachliche Brillanz. Die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart gibt den verschiedenen Situationen und Personen viel Farbe, Kraft und treibt das Geschehen schwungvoll voran. Ernst Kozub, Elisabeth Grümmer, Gottlob Frick und Erika Köth sind als Solisten zu hören.

Böse Königin und zwielichtiger Hohepriester

Prinz Tamino will die entführte Prinzessin Pamina aus den Fängen des zwielichtigen Herrschers und Hohepriesters Sarastro befreien. Er geht damit den bösen Absichten der Königin der Nacht auf den Leim. Es zeigt sich nämlich, dass die Königin weniger um das Wohl ihrer Tochter besorgt ist als um den Sieg im Machtkampf mit ihren Feind Sarastro.

Liebe auf dem Prüfstand

Der Prinz und die Prinzessin müssen verschiedene Prüfungen bestehen und gegen Ungeheuer und Naturgewalten kämpfen. Der lustige und eigensinnige Vogelhändler Papageno steht ihnen zur Seite und sucht dabei nach seinem eigenen Glück.

17.07.2017  –  Premiere Eutin

02.07.2017  –  Plön
15.07.2017  –  Eutin
18.11.2017  –  Malente
18.11.2048  –  Lübeck